Geschrieben mit der Hand der Seele – Der Kosmos der Else Lasker Schüler

Auftraggeber: Verein der Freunde der Nationalgalerie
Format: Aufführungen, Lesungen, Vorträge (öffentlich)
Zeitraum: 2011 (abgeschlossen)
Ort: Berlin

Else Lasker-Schüler (* 1869; † 1945) gehört zu den bedeutendsten deutschen Dichterinnen und Dramatikerinnen des 20. Jahrhunderts. Weniger bekannt ist, dass sie auch zeichnete und malte. Die Ausstellung ELSE LASKER-SCHÜLER. DIE BILDER, die vom 21. Januar bis 1. Mai 2011 im Hamburger Bahnhof – Museum für Gegenwart – Berlin zu sehen war, unternahm ihre bislang umfassendste Würdigung als bildende Künstlerin.

Begleitend zur Ausstellung erkundete das fünfteilige Programm „Geschrieben mit der Hand der Seele – Der Kosmos der Else Lasker-Schüler“ die Verbindungen zwischen Else Lasker-Schülers bildnerischem Werk und ihrer Sprache, ihrer Biografie, ihrer jüdischen Identität.

KünstlerInnen: Corinna Harfouch, DJ Shaban, Angela Winkler
Vortragende: Ricarda Dick, Dr. phil. Gerold Necker, Lisa Rauen, Prof. Dr. Itta Shedletzky

Weitere Informationen unter www.elselaskerschueler.org



Zurück