Salon ImEx

Rahmenprogramm zur Ausstellung
Impressionismus X Expressionismus

Auftraggeber: Verein der Freunde der Nationalgalerie e.V.
Format: Gespräche, Lesungen, Liederabend (öffentlich)
Zeitraum: Mai bis September 2015
Ort: Berlin, Alte Nationalgalerie

 

UnbenanntVom Dialog der Bilder zum Dialog der Künstler und Wissenschaftler

Mit Impressionismus und Expressionismus prallen in der Ausstellung zwei scheinbar gegensätzliche Kunstrichtungen aufeinander. Der Salon ImEx überführt diesen kontroversen Dialog der Bilder in eine Reihe deutsch-französischer Zwiegespräche: Sie loten das Spannungsfeld zwischen beiden Kunstrichtungen aus und fördern verborgene Verbindungslinien zutage. Künstlerische Persönlichkeiten beider Länder treffen im Salon ImEx zusammen – Schauspieler und Regisseure, Schriftsteller, Architekten und Kunsthistoriker, Sänger und Musiker. In Gesprächen, Lesungen, Vorträgen und Konzerten lassen sie einzelne Themen und Motive der Ausstellung in einer deutsch-französischen Doppelperspektive lebendig werden, immer mit Blick auf jüngste gesellschaftliche Entwicklungen in beiden Ländern. Denn nirgends waren beide Kunstrichtungen so präsent wie in Deutschland und Frankreich; nirgends war aber auch die künstlerische Auseinandersetzung mit Wirklichkeit so unterschiedlich nuanciert. Gemeinsam ist beiden Strömungen jedoch eines: der subjektive, unbedingt individuelle Zugriff auf die Alltagswelt.

Das verbindende Potenzial des Subjektiven wird zum Ausgangspunkt der hochkarätig besetzten Salon-Abende. In sechs Veranstaltungen werden die Grenzen zwischen den Sprachen, Kulturen und Künsten neu ausgehandelt: Was verbindet Deutsche und Franzosen heute miteinander? Wie lassen sich scheinbare Unvereinbarkeiten überwinden, gemeinsame Ziele formulieren? Diese Fragen stellen sich heute, in der Mitte Europas, dringender denn je. So spiegelt das breitgefächerte Programm Salon ImEx die ungebrochene Intensität des deutsch-französischen Kulturaustausches in allen Nuancen – und das inmitten der Ausstellung selbst, inmitten der impressionistischen und expressionistischen Meisterwerke in der Alten Nationalgalerie.

 

Veranstaltungen

27. Mai 2015, 19.30 Uhr
Licht | Film
Gespräch mit den Regisseuren Denis Dercourt und Volker Schlöndorff
Moderation: Claudius Seidl

3. Juni 2015, 19.30 Uhr
Nacht | Musik
Liederabend mit den Sängerinnen Kimberley Boettger-Soller, Amélie Saadia und der Pianistin Melissa Gore
Einführung: Julie Kaufmann

10. Juni 2015, 19.30 Uhr
Paris & Berlin | Literatur
Lesung und Gespräch mit den Autoren Julia Franck und Jean-Philippe Toussaint
Moderation: Maike Albath

17. Juni 2015, 19.30 Uhr
Aufbruch in die Moderne | Kunst
Gespräch zwischen den Kunsthistorikern Christian Joschke und Peter-Klaus Schuster

24. Juni 2015, 19.30 Uhr
Studium nach der Natur | Lyrik
Lesung mit den Schauspielern Christian Brückner und Lucie Zelger
Einführung: Hanns Zischler

8. Juli 2015, 19.30 Uhr
Stadt-Landschaft | Architektur
Gespräch mit den Architekten Jacques Ferrier und Hans Kollhoff
Moderation: Jens Bisky

 

Tickets (12 Euro, ermäßigt 6 Euro) können unter www.imexinberlin.de/salon gebucht werden.