How German is it?

Auftraggeber: Verein der Freunde der Nationalgalerie
Format: Vortragsreihe (öffentlich)
Zeitraum: 2009/10 (abgeschlossen)
Ort: Berlin

Vortragsreihe zur Ausstellung Thomas Demand NATIONALGALERIE, die von September 2009 bis Januar 2010 in der Neuen Nationalgalerie Berlin zu sehen war.

Ausgehend von jeweils einem Werk Thomas Demands sprachen WissenschaftlerInnen, KünstlerInnen und PolitikerInnen aus dem In- und Ausland über Aspekte der deutschen Kultur, Gesellschaft und Geschichte. Im Zusammenspiel der Vorträge entstand nicht nur eine komplexe Auseinandersetzung mit dem künstlerischen OEuvre und den hierin angestoßenen Themen. Es wurde auch ein kaleidoskopisches Nachdenken über Deutschland angeregt, das letztlich nicht nur von Belang für ein spezifisches Land ist, sondern sich mit Wesenszügen unserer heutigen Zeit beschäftigt.

Vortragende: W. Michael Blumenthal, Péter Esterházy, Joachim Gauck, Florian Henkel von Donnersmarck, Daniel Kehlmann, Rem Koolhaas, Herta Müller, Jacques Rancière, Saskia Sassen, Bernhard Vogel, Hans-Jochen Vogel u.a.



Zurück