FACE TO FACE – Vortragsreihe zur Ausstellung

“Anton Graff – Gesichter einer Epoche”

Auftraggeber: Verein der Freunde der Nationalgalerie
Format: Vorträge (öffentlich)
Zeitraum: November 2013 bis Februar 2014
Ort: Berlin, Alte Nationalgalerie

Anton Graff (* 1736; † 1813) gilt als der bedeutendste Porträtist der deutschen Aufklärung. Wie kein zweiter Maler hat er das Bild berühmter Frauen und Männer aus Bürgertum und Aristokratie, Kunst und Dichtung, Philosophie und Wissenschaft an der Schwelle zur Moderne geprägt. Mit seinen Bildnissen schuf er ein einzigartiges Panorama seiner Epoche. Als der produktive Künstler 1813 im Alter von 76 Jahren starb, hinterließ er über 2.000 Werke. (Aus: Katalog Anton Graff. Gesichter einer Epoche, Autorin: Birgit Verwiebe)

In insgesamt zwölf Terminen treffen zeitgenössische Persönlichkeiten aus Literatur, Film und Kunst auf die wichtigsten von Anton Graff vor über 200 Jahren portraitierten Vertreter der deutschen Aufklärung. Von Angesicht zu Angesicht fragen sie: Wer waren die Menschen hinter den Gesichtern? Was trieb sie auf ihrem Lebensweg an? Was haben sie uns zu sagen? Die faszinierenden Lebensgeschichten aus dem 18. Jahrhundert, erzählt und referiert von Zeitgenossen zeigen, wie aktuell und lebendig diese Epoche wirkt.

 

Termine

7. November 2013

Dr. Marc Fehlmann, FRSA, Kunsthistoriker und Kurator der Graff-Ausstellung im Museum Oskar Reinhart, Winterthur, spricht über den Porträtmaler Anton Graff (1736–1813)

14. November 2013

Hanns Zischler, Schauspieler und Autor, spricht über den Dichter Johann Gottfried Herder (1744–1803)

21. November 2013

Prof. Dr. phil. Jan Philipp Reemtsma, Geschäftsführender Vorstand des Hamburger Instituts für Sozialforschung, Professor für Neuere Deutsche Literatur an der Universität Hamburg und Vorstand der Arno Schmidt Stiftung, spricht über den Dichter Gotthold Ephraim Lessing (1729–1781)

28. November 2013

Dr. Alexander Kissler, Ressortleiter Kultur beim Monatsmagazin „Cicero“, spricht über den Schriftsteller Christoph Friedrich Nicolai (1733–1811)

5. Dezember 2013

Dr. Jens Bisky, Redakteur im Feuilleton der „Süddeutschen Zeitung“ und Autor, spricht über den Dramatiker, Lyriker und Publizisten Heinrich von Kleist (1777–1811)

12. Dezember 2013

Prof. Dr. Ethel Matala de Mazza, Professorin für Neuere Deutsche Literatur an der Humboldt Universität zu Berlin, spricht über die Literaturkritikerin und Schriftstellerin Dorothea Schlegel (1764–1839)

9. Januar 2014

Prof. Dr. phil. Ernst Osterkamp, Professor für Neuere Deutsche Literatur an der Humboldt Universität zu Berlin, spricht über den Philosophen Johann Georg Sulzer (1720–1779)

16. Januar 2014

Prof. Dr. Norbert Miller, Autor und emeritierter Professor für Literaturwissenschaft an der Technischen Universität Berlin, spricht über den Kupferstecher Daniel Nikolaus Chodowiecki (1726–1801)

23. Januar 2014

Prof. Dr. Susan Neiman, Philosophin und Direktorin des Einstein Forums, spricht über den Philosophen Moses Mendelssohn (1729–1786)

30. Januar 2014

Sibylle Lewitscharoff, Autorin, spricht über den Dichter Friedrich Schiller (1759–1805)

6. Februar 2014

Prof. Dr. phil. Ernst Osterkamp, Professor für Neuere Deutsche Literatur an der Humboldt Universität zu Berlin, spricht über den Schauspieler und Dramatiker August Wilhelm Iffland (1759–1814)

13. Februar 2014

Elke Schmitter, Schriftstellerin und Journalistin beim „Spiegel“, spricht über die Salonière Henriette Herz (1764–1847)

 

 

Weitere Informationen unter www.antongraffinberlin.de