Wandellesung

Auftraggeber: Bundesministerium der Finanzen (BMF)
Format: Szenische Lesungen (öffentlich)
Zeitraum: 2008/09 (abgeschlossen)
Ort: Berlin

Das Detlev-Rohwedder-Haus spiegelt wie kaum ein anderes Gebäude im historischen Regierungsviertel Berlins die wechselvolle Geschichte Deutschlands wider: Dem nationalsozialistischen Regime diente es als Reichsluftfahrtministerium, nach dem Krieg wurde es als Haus der Ministerien von verschiedenen DDR-Behörden genutzt, 1990 zog für einige Jahre die Treuhand-Anstalt hier ein. Seit 1999 ist das Detlev-Rohwedder-Haus Hauptsitz des Bundesministeriums der Finanzen.

2008 und 2009 organisierte GRAF & FREY für das Bundesministerium der Finanzen drei Wandellesungen, bei denen die BesucherInnen in beliebiger Reihenfolge Kurzlesungen besuchen und dabei die Historie und Architektur des Hauses kennen lernen konnten. AutorInnen lasen parallel in unterschiedlichen Räumlichkeiten des Gebäudes – etwa im Tresor oder im Eurosaal – Texte zur Welt der Finanzen und des Geldes sowie zu 20 Jahren Mauerfall.

AutorInnen: Volker Braun, F. Christian Delius, Jenny Erpenbeck, Julia Franck, Katharina Hacker, Michael Kumpfmüller, Harald Martenstein, Uwe Timm, Martin Walser u.a.



Zurück