16 Stimmen, 16 Länder – Eine literarische Deutschlandreise

Logo_1616

 

Auftraggeber: Die Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien Monika Grütters
Format: Lesungen (nicht-öffentlich)
Zeitraum: 30. September 2015
Ort: Bundeskanzleramt

Die Deutsche Einheit jährt sich im Oktober 2015 zum 25. Mal. Dieses Jubiläum begeht die Staatsministerin für Kultur und Medien Monika Grütters mit einer Deutschlandreise der literarischen Art: 16 Autorinnen und Autoren aus 16 Bundesländern lassen in kurzen Lesungen deutsche Orte, Worte, Geschichten lebendig werden.

Rund 300 geladene Gäste begeben sich auf eine von vier Wanderrouten, die durch das Los für sie bestimmt werden. An vier verschiedenen Stationen im Bundeskanzleramt lauschen die Wandernden den Geschichten, Gedanken oder Gedichten von je vier AutorInnen aus unterschiedlichen Generationen und mit unterschiedlichen Herkunftsgeschichten.

Sie hören unter anderem, wie Marica Bodrožić vom lauten und stillen Berlin erzählt, wie Nora Gomringer das Leben am „Dreiländereck Tschechoslowakei, BRD, DDR“ beschreibt oder wie Tilman Rammstedt über den täglichen Regen in Ostwestfalen philosophiert. Auf diese Weise verwandelt sich das Bundeskanzleramt an diesem Abend in eine literarische Landkarte.

Die AutorInnen veranschaulichen mit Ihren subjektiven Lebenserfahrungen, die sich in ihren Texten widerspiegeln, die Vielstimmigkeit und kulturelle Vielfalt Deutschlands. Sie leisten mit ihren persönlichen Geschichten und ihren kritischen Stimmen einen Beitrag zu einer Erinnerungskultur, die keine Lethargie erlaubt, sondern eine ständige Auseinandersetzung mit und das Lernen aus den Fehlern der Vergangenheit fordert.

AutorInnen im Infosaal: Marica Bodrožić für Berlin, Nora Bossong für Bremen, Alexander Kluge für Sachsen-Anhalt, Kathrin Schmidt für Thüringen. Moderation: Hilal Sezgin

AutorInnen im Internationalen Konferenzsaal: Nora Gomringer für Bayern, Kerstin Preiwuß für Mecklenburg-Vorpommern, Thomas Lehr für Rheinland-Pfalz, Tilman Rammstedt für Nordrhein-Westfalen. Moderation: Knut Elstermann

AutorInnen im Wintergarten: Jan Brandt für Niedersachsen, Ulla Hahn für Hamburg, Angelika Klüssendorf für Brandenburg und Clemens Meyer für Sachsen. Moderation: Jörg Thadeusz.

AutorInnen in der Bibliothek: Anna-Katharina Hahn für Baden-Württemberg, Jan Koneffke für Hessen, Elisabeth Plessen für Schleswig-Holstein. Der Schauspieler Andreas Nickl liest stellvertretend für den saarländischen Autor Johannes Kühn. Moderation: Verena Auffermann

Konzept & Durchführung: Graf & Frey | Kultur- und Konzeptagentur GmbH